Banner 460x60

Herzlich willkommen!

SD ist out!  Wer auch immer sich mit HD beschäftigt, findet hier neueste Informationen aus der ganzen Welt. Es wird Zeit, dass HD auch in Deutschland zum Alltag wird. Auch hierzulande wird schon in HD produziert, denn als internationales Programmaustauschformat ist 1080 inzwischen Standard. An die 500.000 Heimkinoenthusiasten sind praktisch HD-tauglich ausgerüstet. Alle aktuellen ALDI-/Lidl/Discounter-PC's sind HD-tauglich. Die ersten Sender haben in Europa angefangen in HD zu senden.

Headlines
26.02.10, 23:17 Online-Petition gegen 720p-HD
13.09.09, 18:52 Die Anzahl der HD-Sender in Deutschland steigt rasant auf 15 Sender
13.09.09, 18:36 BBC und Sky wollen schnellstmöglichst 3D-Stereoskopisches Fernsehen starten
13.09.09, 18:23 HD-Workshop HandsOnHD 2009 Ende September
02.09.07, 13:13 Neue Technologie von NXP (Phillips) beseitigt Bildmängel von Spielfilm bzw....
22.08.07, 11:01 ARD: HDTV-Testkanal
07.03.07, 22:54 Erste HDTV-Satelliten-Testaustrahlung vom WDR noch in 2007
13.02.07, 14:04 Die Playstation® 3 ist voraussichtlich ab dem 23. März in Europa erhältlich
12.02.07, 23:26 Zahl steigt drastisch: insgesamt 36 HD-Kanäle in Europa
12.02.07, 22:46 Neuentwicklung: Micro-HD-Kamera für rasante Bilder


 1 2 3 Weiter » (16 Seiten)
 
 Online-Petition gegen 720p-HD
26.02.10, 23:17
weiterlesen...

Beitrag von:  Petitionsnr. 3962

Michael Radeck on Feb 26, 2010

 

Comments: Die Menge an (zum Teil massiven) Bild-Fehlern, die die Formatkonverter von ARD und ZDF bei der Winterolympiade in Vancouver beim Downkonvert von 1080i59,94 auf 720p50 verursacht haben, sind nicht weniger oder besser, als die in guten 100-600Hz TV's, die mit MotionAdaptiver Frameratevervielfachung arbeiten. Diese bringen auch 1080i50 auf 1080p100 oder mehr und erhalten damit die bei 1080i50 vorhandene gleich hohe Bewegungsauflösung, wie die von 720p50, aber mit der deutlich höheren Bildauflösung. Die Mängel von interlaced Material kommen nur selten zum Tragen, der Mangel an Auflösung bei 720p (runterskaliert) aber immer. Außerdem müssen die öffentlich rechtlichen Sender intern alles in 1080i postproduzieren, um nicht ständig das auch sonst überwiegend in1080i vorhandene Ausgangmaterial teuer mit Snell Geräten erst nach 720p50 wandeln zu müssen, um es schneiden zu können... Auch alle Dienstleister werden das tun, weil sie sonst Ihre Filme nicht im internationalen Markt verkaufen können, denn 720p50 Ausgangsmaterial nimmt in der Welt kein Sender ab! Also produzieren sie in 1080 und liefern ARD + ZDF dann billig downskaliertes 720p50 (was dann oft nur als 720p25x2 also ruckelnd daherkommt), weil sie sich die teuren & besseren, aber nicht perfekten Snell-Geräte gar nicht leisten können. Damit sammeln auch ARD und ZDF schlecht skaliertes 720p50 in Ihrem ARCHIV, was dann auch die spätere Wiederverwertung in 1080p50, wenn es dann kommt, nachteiligt beeinflusst. Alles in allem ein desaströse Fehlentscheidung von Theoretikern die in eigenem Saft schmoren und die Praxisrelevanz ihrer Empfehlung nicht ansatzweise untersucht haben. Dabei wäre das Wissen vorhanden gewesen. Siehe www.handsonhd.de

 

 

 

 

 

weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 
 Die Anzahl der HD-Sender in Deutschland steigt rasant auf 15 Sender
13.09.09, 18:52

 Mit arte HD, anixe HD hatten wir jetzt schon seit über einem Jahr eine eher unattraktive Anzahl an freien Sendern. Dazu kamen die zwei HD-Sender auf Premiere: Discovery HD und der Spielfilm Kanal in HD. Aber jetzt fängst an richtig zu rollen: Sky (entstanden aus Premiere) bietet inzwischen 7 Kanäle in HD. Dazu kommen im Herbst die RTL-Group mindestens mit ihren Sender RTL und VOX. Außerdem wollen Pro7 und SAT1 vorzeitig noch dieses Jahr wieder mit HD vom Satellit senden. Allerdings benötigt man aktuelle HD-Receiver mit der "HD+"Norm.

RTL plant die Fußball WM und die Formel 1 in 2010 in HD zu übertragen.

Um Weihnachten starten ARD und ZDF die nächsten Showcases in HD und im Februar 2010 den HD-Vollbetrieb mit den Olympischen Winterspielen in Vanvouver.

öffentliche rechtliche Sender:
ARD HD
ZDF HD
arte HD
Einsfestival HD

private Sender
Pro7 HD
Sat1 HD
RTL HD
Vox HD
 

PayTV: Sky HD 1-7:

Discovery HD
Disney Cinemagic HD
Eurosport HD
History HD
National Geographic HD
Sky Cinema HD
Sky Sport HD

 

von HD-Expert  
 
 BBC und Sky wollen schnellstmöglichst 3D-Stereoskopisches Fernsehen starten
13.09.09, 18:36

2010, wenn in Deutschland ernsthaft HD gestartet wird, will Sky in England schon den ersten 3D-Stereo TV-Kanal starten. Auch die BBC plant die nächsten Olympischen Spiele zumindest zum Teil schon in 3D-Stereo zu übertragen.

News aus c't / Heise.de:

 

http://www.heise.de/newsticker/BBC-will-Teile-der-Olympischen-Spiele-in-3D-aufnehmen--/meldung/145226

 

 

von HD-Expert  
 
 HD-Workshop HandsOnHD 2009 Ende September
13.09.09, 18:23

nächstes Jahr starten ARD/ZDF im Februar 2010 mit HD im Vollbetrieb. Aber sind wir alle HD-Ready? - Die allermeisten nicht!

Mit 720p50 - dem Sendestandard von ARD und ZDF - rollt ein fettes Postproduktionsproblem auf uns alle zu. Mit den aktuellen AVID Mediacomposer - Versionen kann man kein SD - Material oder andere HD-Formate mit 720p50 mixen, wie also soll all das SD-Digibeta/Beta/DV-Material mit HD gemixt werden? Denn wir werden viel Archivmaterial mit neuem HD-Material zusammen verarbeiten müssen. Hersteller behaupten zwar "broadcasttaugliche" Formatkonvertiereungen in Echtzeit leisten zu können (FCP jetzt schon und Mediacomposer ab Version 4 (auf IBC 2009 diese Woche präsentiert)), aber das gilt für progressive Formate und für amerikanische Qualitätsansprüche, die mit Europa nicht vergleichbar sind. Das IRT hat schon festgelegt, das Softwareformatkonvertierungen wegen Ihrer Mängel nicht als sendetauglich anerkannt werden. Wie löst man also das Problem?
Welche Codecs sind sendetauglich und warum. Wie löst man das Renderproblem und die damit verbundenen Generationsverluste bei HD-Codecs.
Neue und alte HD-Monitore, LCD-TVs und Plasmas haben alle ihre spezifischen Macken. Es gilt zu lernen, Darstellungsfehler von Monitoren von Materialfehlern zu unterscheiden. Seherfahrung Produktionserfahrung von Jahren kann man bei HandsOnHD in wenigen Tagen einsammeln, denn die Dozenten haben alle bis zu 10 Jahren HD-Erfahrung oder Erfahung mit stereoskopischen Filmemachen. Es werden viele Hersteller gezeigt und verglichen, hier bekommt man die Dirty Secrets vermittelt. Mit HandsOnHD spart man eine Menge Geld und Zeit, denn man investiert in die richtige Technik und verbrennt sich nicht die Finger an der Menge an Technik-Fallen, in die man reinlaufen kann.
Wenn schon der Kameramann das falsche HD-Aufnahmeformat wählt, kann es in der HD-Post richtig teuer werden. Die Vielfalt der möglichen falschen/teuren Workflows ist drastisch angestiegen, allein durch viele neue Funktionen in Kameras und Post im letzten Jahr.

Mitglieder im Bundesverband Filmschnitt erhalten Rabatt! Also Mitglied werden, kann sich lohnen.

HANDS ON HD vom 28. September bis 3. Oktober 2009


www.handsonhd.de


Beschreibung Postklasse:
http://www.handsonhd.de/index.php?id=149

weiterlesen...weiterlesen...
von mradeck  
 
 Neue Technologie von NXP (Phillips) beseitigt Bildmängel von Spielfilm bzw. progressiver Aufnahme
02.09.07, 13:13
Das Bildruckeln (Motion Judder ode Shutter) bei progessiver Vollbildaufnahme von Spielfilm ist den meisten nicht wirklich bewußt, stellt aber einen Mangel dar, weil es die Wahrnehmung behindert, weil scharfe Objektkanten von Bild zu Bild zu weit springen und nicht "fließen", was unnatürlich ist (wenn man den Kopf dreht, passiert das nicht). Das Ruckeln entsteht, weil die 24 Bilder pro Sekunde keine immer ausreichende Bewegungsauflösung liefern. Man kann sagen, dass man sich diesen technisch und kostenmäßig bedingten Mangel bei Film im Laufe der Zeit in der Filmindustrie schöngeredet hat. Angefangen hat man mit 16 Bildern, 48 Bilder/s hat man öfters versucht, aber entweder wurden die Rollen so groß, dass der Kameramann die schwere Kamera nicht mehr schultern konnte oder die mögliche Drehzeit pro Filmrolle zur kurz wurde. Auch die Distribution solcher Filme war viel zu teuer (zu schwer, zu groß, doppelt soviel Material und Kopierwerkskosten etc.) Der größte Teil bei Spielfilmen ist aber relative unbewegt, weil er aus Dialogszenen besteht, wo die Darsteller meist sehr nah und groß mit wenig Schärfentiefe gut abgehoben vom Hintergrund zu sehen sind. Auch bei tolaleren Einstellungen wird bei Spielfilm mit geringerer Schärfentiefe gearbeitet, sodass wenig oder keine scharfen Kanten vorhanden sind, die von Bild zu Bild springen. Also je mehr Unschärfe, desto weniger Bildelemente können Ruckeln. Achten sie mal bei Kameraschwenks nicht auf die Bildmitte (den Darsteller), sondern auf die Bildränder bzw. auf scharfe Elemente im Bildhintergrund. Dann fällt der Mangel drastisch bei fast jeder Bewegung auf. Wenn man erst mal gelernt hat, diesen Mangel bewußt wahrzunehmen, kann er einem das Anschauen von Spielfilmen auf großen Fernsehern zu Hause ganz schön verleiden, erst recht im Kino. Je größer das Bild, desto leichter die Wahrnehmung dieses Mangels.
weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 
 ARD: HDTV-Testkanal
22.08.07, 11:01
Zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vom 31. August bis 5. September 2007 präsentiert EinsFestival, der digitale Kulturkanal der ARD, spannende und preisgekrönte Programmhighlights aus den Bereichen Naturdokumentation, Kultur, Spiel- und Fernsehfilm – darunter die Dokumentation „Die Rockies“, eine Konzertaufzeichnung aus dem Leipziger Gewandhaus, den Sechsteiler „Engel in Amerika“, die zweite Staffel der Vorabendserie des Ersten „Türkisch für Anfänger“ sowie die Spielfilme „Rennschwein Rudi Rüssel“ und „Einer flog über das Kuckucksnest“.
weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 
 Erste HDTV-Satelliten-Testaustrahlung vom WDR noch in 2007
07.03.07, 22:54

Zitat aus der WDR Schrift: "Parallel dazu, so Hesels, bereite der wdr intensiv die erste Testausstrahlung von HDTV via Satellit vor, die es noch in diesem Jahr geben soll. „Viele Produktionen drehen wir bereits in High-definition.

Aus heutiger Sicht ist der Regelbetrieb ab 2010/2012 realistisch.“ Die Voraussetzung für die Einführung des hoch auflösenden Fernsehens wird der wdr mit der Umstellung des wdr Fernsehens von 4:3 auf das moderne 16:9-Breitbild-Format bereits Ende dieses Jahres geschaffen haben.

Außerdem nimmt der wdr im zweiten Quartal 2007 erste technische Feldversuche in Köln in Sachen Handy TV vor, berichtet Hesels.

weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 
 Die Playstation® 3 ist voraussichtlich ab dem 23. März in Europa erhältlich
13.02.07, 14:04
weiterlesen...

Für den Europa Launch der Playstation® 3 will Sony 500.000 BluRay-Discs mit dem James-Bond Film "Casino Royale"  verschenken. Bedingung: Registrierung beim Online-Dienst PlayStation Network (PSN). Casino Royale kommt auf einer doppellagigen Blu-ray Disc (50 GByte) und wurde im MPEG-4-AVC-Format komprimiert .

weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 
 Zahl steigt drastisch: insgesamt 36 HD-Kanäle in Europa
12.02.07, 23:26

ASTRA überträgt heute 26 HD-Kanäle in ganz Europa. Dazu gehören HD-Angebote von BSkyB, Discovery, National Geographic und History Channel aus Großbritannien, CANAL+, M6 und TF1 aus Frankreich und Premiere, ProSieben, Sat1 und Anixe aus Deutschland. Die Gesamtzahl der HD-Kanäle in Europa ist mit Stand vom Jahresende 2006 mittlerweile auf 36 gestiegen. Im Jahr 2005 waren es noch sechs Kanäle.* Es wird geschätzt, dass sich die Zahl der HD-Kanäle bis 2010 auf rund 160 verschiedene Kanäle vervierfacht. SES ASTRA schätzt, bis 2010 rund 100 HD-Kanäle zu übertragen. Nach Branchenschätzungen* werden im Jahr 2010 knapp neun Mio. Haushalte in Westeuropa HDTV via Satellit empfangen, was einem Anteil von 60 Prozent der erwarteten Gesamtzahl an HDTV-Haushalten entspricht.

von HD-Expert  
 
 Neuentwicklung: Micro-HD-Kamera für rasante Bilder
12.02.07, 22:46

Das Fraunhofer Institut (für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen), das auch die Arri D20 entwickelt hat, bringt neue Kamera mit auf die Cebit: Mit einem Format von 1920x1080 Vollbildern und einer variablen Bildrate von bis zu 60 Bildern pro Sekunde erfüllt die Kamera alle Anforderungen an eine professionelle HDTV-Produktion. Sämtliche Parameter – etwa Farbeinstellungen, Weißabgleich, Bildformat oder Bildrate – lassen sich über die integrierte Software steuern. Dazu reicht es aus, einen Internetbrowser zu öffnen, die Kamera über ein lokales Netzwerk mit dem Notebook zu verbinden und die gewünschten Parameter einzustellen. »Durch diese Steuerung über das Web und ihr kleines Format kann die Kamera Bilder von Szenen liefern, die bisher so nicht realisierbar waren – beispielsweise Aufnahmen von Sportereignissen oder von Anwendungen, an denen der Einbau an schwer zugänglichen Stellen erfolgen muss«, sagt Gick. Ein weiterer Vorteil der Kamera: Es können Standardoptiken verwendet werden. Auf der CeBIT, die vom 15. bis 21. März in Hannover stattfindet, ist die Kamera MicroHDTV zu sehen (Halle 9, Stand B36).

weiterlesen...weiterlesen...
von HD-Expert  
 

          Newsletterabo
Name
Email
          Userstatistik
Es ist 0 User und 1 Gast online
Eingeloggte User:


Neuester User
 Klaus99
Aktivster User
 mradeck (Beiträge: 4)
 
          Forumstatistik
Beiträge: 20
Themen: 50
User gesamt: 1367
 
          Neue Downloads
HD-1280x720-Testch...
fielddominanz
Vortrag Workshop
HD-DVD-Vortrag-Lub...
HD-Vortrag Ludwigs...
native Codecs
1920x1080afterDVCP...
1920x1080afterHDCA...
1920x1080after-HDV...
1920x1080after-DVC...
 
          Top Downloads
Platz 1 (1037 Downloads)
native Codecs
Platz 2 (733 Downloads)
HD-Testchart-Manua...
Platz 3 (597 Downloads)
HD-1920x1080-Testc...
Platz 4 (514 Downloads)
HD-DVD-Vortrag-Lub...
Platz 5 (444 Downloads)
HD-Vortrag Ludwigs...
 
          Neue Links
 
HeiseSteffWebdesig...
DVC Digitalvideo C...
HDTV-Videos zum fr...
DVI-Magic
Satelliten-Empfang...

designed by HeiseSteffWebdesign

HD, HDTV, HDV, HDCAM, DVCPRO HD, DVCProHD, HDCAM SR, High Definition, Broadcast, Kamera, Camera, Video, hochauflösend, LCD TV, TFT, Plasma, TV, Fernsehen, Tele Vision, Training, Hands On HD, Pro HD, ProHD, HD Forum, HDFORUM, Satellit, DVB, DVB-S, DVB-S2, HD-Sender, digitale Cinematographie, D-Cinema, E-Cinema, Projektion, Projection,  HD-Beamer, Projektor